• Abends auf dem
Cottbuser Altmarkt
Language Icongewählte Sprache:deDeutsch

Kultur- und Tourismusamt Peitz

Willkommen im Peitzer Land

Wer kennt ihn nicht, den Peitzer Karpfen. Seit Jahrhunderten wird in Peitz Fischzucht betrieben. Die Peitzer Teiche zählen zu den größten Teichgebieten Deutschlands und sind als bedeutendes Zentrum der Fischereiwirtschaft bekannt. Ein Muss ist der Besuch des Eisenhütten- und Fischereimuseums. Interessant ist die Geschichte der Festungsstadt Peitz. Festungsturm, Rathaus, Kirche und Malzhausbastei sind die bedeutendsten Gebäude im Altstadtkern. Auch die Umgebung von Peitz wartet mit attraktiven Angeboten auf und lädt zu Radtouren ein.
Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Erlebnispark Teichland. Über Tradition und Brauchtum der Sorben/Wenden berichten das Wendische-Deutsche Heimatmuseum Jänschwalde, das Museum „Kòlasko“ Drachhausen und das Museum in Tauer. In den amtsangehörigen Gemeinden steht die Pflege sorbischer Bräuche wie Zampern, Fastnacht, Osterfeuer und das Erntefest im Mittelpunkt. Mädchen und Frauen tragen ihre traditionellen Trachten.
Im Herbst beginnt die Abfischzeit. Anlässlich der Peitzer Karpfenwochen bieten Restaurants kulinarische Besonderheiten rund um den Karpfen. Höhepunkt der Peitzer Karpfenwochen ist der „Große Fischzug“ im Oktober am Hälterteich in Peitz. Ein neues Freizeiterlebnis bietet die Kahnfahrt auf dem Hammergraben entlang der Teichlandschaft.

Anschrift

Kultur- und Tourismusamt Peitz
Markt 1
03185 Peitz

E-Mail: tourismus@peitz.de
Internet: www.tourismus-spreewald.peitz.de
Telefon: 035601-8150
Fax: 035601-81515
Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.