• Fürst Pückler und der weiße Hirsch
an der Stadtmauer
Language Icongewählte Sprache:deDeutsch

20./21.05.2018: Carmina Burana

Szenische Kantate von Carl Orff im Branitzer Park (Schlossgärtnerei)

Tickets im CottbusService

600 ha Gartenkunst

Als über 60-jähriger legte der Fürst in Branitz einen Landschaftspark nach englischem Vorbild an. Für sein "Meisterstück"  verwandelte er die "Wüste" der alten Besitzung Branitz in eine "Oase". Für seine dreidimensionale "Bildergalerie" setzte er Pyramiden in den Lausitzer Sand, formte Hügel und Wasserläufe, pflanzte unzählige Bäume und Sträucher und bezog Skulpturen und Architektur in die Gestaltung ein.
Mit der feierlichen Einweihung des Seepyramide 2015 ist eine mehrjährige Restaurierung des Wahrzeichens des Branitzer Parkes abgeschlossen. Die Grab-Pyramide Fürst Pücklers, sein Tumulus, ist nicht nur spektakulär, sondern steht auch international in dieser Art als einzigartiges Gestaltungselement  in einem Landschaftspark.

Genießen Sie diese einmalige Parklandschaft bei einer Kutschenfahrt durch den Branitzer Außenpark. Bei einer Gondelfahrt (Gruppenangebote/ Fürstliches Cottbus, Programm 3.6.) erschließt sich ein ganz besonderer Blick auf Schloss, Park und Pyramiden aus einer neuen Perspektive.

 

Barrierefreie Angebote

  • mobilityGäste mit Mobilitätseinschränkungen
  • eyeGäste mit Seheinschränkungen
  • earGäste mit Höreinschränkungen

Anschrift

Stiftung Fürst Pückler Museum Park und Schloss Branitz (Park)
Robinienweg 5
03042 Cottbus

E-Mail: info@pueckler-museum.de
Internet: www.pueckler-museum.de
Telefon: 0355 75150
Fax: 0355 7515230

Öffnungszeiten

immer zugänglich

Eintritt

Der Eintritt in den Park ist kostenfrei.
Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.