• Fürst Pückler und der weiße Hirsch
an der Stadtmauer
Language Icongewählte Sprache:deDeutsch

Reformationsjubiläum 2017

Sie sind herzlich eingeladen, das Reformationsjubiläum in Cottbus zu feiern. Einige Veranstaltungshöhepunkte haben wir für Sie zusammengestellt. Viele weitere Angebote hält z.B. die Oberkirchengemeinde St. Nikolai auf ihrer Webseite für Sie bereit.

 

jpg Reformationsjubiläum 2017
Flyer der Oberkirche St. Nikolai zum Reformationsjubiläum 2017 (4,05 MB)

 

06.05.2017: Lichtinstallation "sola Scriptura"

Zum Jubiläum 500 Jahre Reformation stellt sich die Frage zum Gegenwartsbezug. In einem freien Land mit Religionsfreiheit möchte der Lichtkünstler Jörn Hanitzsch mit einer symbolischen Lichtkunstperformance zur Diskussion anregen.Gibt es im Konsumheute etwas Größeres und Wichtigeres als uns selbst? Selbstverständlich ja! Den Weg zu diesem Gefühl vermittelt die größte frei schwebende und leuchtende Lichtkunstperformance in Europa. Jede der 95 schwerwiegenden Thesen von 1517 wird am 06.05.2017 symbolisch mit einem Schwerlastkran auf genau 95 m gehoben. In der Mitte steht leuchtend sola scriptura geschrieben, was dafür steht, dass allein der Glaube durch die Schrift begründet ist, und kein Zusammenhang mit weltlichen Traditionen, Symbolen und Ansprüchen zu suchen ist. 

Die Installation hat genau deshalb ein minimales Antlitz aus leuchtenden Fäden. Diese Lichtfäden zeigen dann alle ein räumliches Dach, unter dem jeder stehen kann. Die Reformation ist ein geschichtlicher Prozess, der allgegenwärtig ist. Diese Lichtkunstperformance möchte zeigen, dass es an uns selbst liegt, Gnade zu erfahren und anderen zu bringen. Schirmherr ist dier Ministerpräsident des Landes Brandenburg Dr. Dietmar Woidke.

 

Ort : Stadtpromenade/ 2. Bauabschnitt Blechen-Carré

Tag: 06.05.2017

Beginn: 19.00 Uhr (Eintritt frei)

Einschalt-Zeit: 21.00 Uhr 

09.06.2017: "Luther in Wort und Ton" mit G. Emmerlich

"Luther in Wort und Ton - Gesang, Orgel und Trompete" - Konzert mit Gunther Emmerlich
Ort: Oberkirche St. Nikolai

08.09.2017: Reformationsdinner "Zu Tisch bei Kaethen"

Reformationsdinner "Zu Tisch bei Kaethen" mit einem mehrgängemenü aus der Küche von Luthers Frau Katharina von Bora, Lautenmusik, Sologesang und Lesung aus Martin Luthers "Tischreden". Das "Arcadia Consort Berlin" unter der Leitung von Beate Dittmann spielt Musik der Lutherzeit (Tickets in der Oberkirchengemeinde für 40,00 € unter 0355 713108).

Ort: Oberkirche St. Nikolai

11.11.2017-05.09.2018: Stadtmuseum

Sonderausstellung:

„Vnd last euch nicht abwenden von dem rechten wege des Euangelions“

 

Wandeln Sie auf den Spuren und Auswirkungen der Reformation in Cottbus und der Lausitz. Betrachtet wird eine Geschichte, die nunmehr 500 Jahre andauert. Die Ausstellung richtet ihren Blick auf führende Persönlichkeiten, soziales Engagement sowie die Entwicklung des Bildungswesens. In Kooperation mit dem Wendischen Museum Cottbus wird die Reformation auch als Grundlage für die Ausprägung der niedersorbischen Schriftsprache betrachtet.

 

Die Ausstellung wird vom 11.11.2017 bis zum 05.09.2018 im Stadtmuseum Cottbus, Bahnhofstraße 22, 03046 Cottbus, gezeigt. Die Eröffnung der Veranstaltung findet am 10.11.2017 ab 17 Uhr in der Klosterkirche Cottbus, Klosterplatz 1A, 03046 statt. Nach einer Andacht durch Superintendentin Ulrike Menzel sowie einigen Grußworten und musikalischer Umrahmung kann die Sonderausstellung im Stadtmuseum ab 18:30 Uhr erstmalig besucht werden.

26.11.2017: ZDF-Fernsehgottesdienst

Zum Ewigkeitssonntag: ZDF-Fernsehgottesdienst mit Bischof Dr. Martin Dröge und Superintendentin Ulrike Menzel

Ort: Oberkirche St. Nikolai