• Filmfestival Cottbus
Eröffnungsveranstaltung
Language Icongewählte Sprache:deDeutsch

Der perfekte Tag für ...

 Industriekultur in Cottbus Altes E-Werk

Wie sieht Ihr perfekter Tag in Cottbus aus? Keine Idee? Wir haben einige Tipps für Sie! Ganz egal, ob Sie mit dem Fahrrad unterwegs sind, zu zweit oder in Familie oder auch eine Idee für einen Winter-Ausflug suchen. Cottbus hat so viele attraktive Angebote, dass ein "perfekter Tag" gar nicht ausreicht.

Und hier unsere selbst getesteten Tipps für Sie:

... für Radler

 Am Cottbuser Ostsee (Foto: R.Weisflog) (Bild: 1/3)
 Marstall am Schloss Branitz (Bild: 2/3)

Die Entscheidung fällt schwer. Rund um den Cottbuser Ostsee radeln oder doch nach Burg in den Spreewald oder in Cottbus bleiben? Alle drei Touren verlaufen auf gut ausgebauten Radwegen und sind mit 21 bis 37 km gut zu bewältigen.

Tipp: In der Stadtradler-Tour verbinden sich Architektonisches, Kulinarisches und Historisches. Die Cottbuser Spree ist das "blaue Band", das von Radwegen nord- und südwärts begleitet wird. Schloss und Park Branitz sind ganz sicher die historischen Besonderheiten dieser Tour. Ein Fürst, der sich sein Grabmal als Seepyramide geschaffen hat - wo gibt es das denn sonst? Architektonisch gegensätzlich und dennoch eng mit dem Stadtbild verbunden präsentiert sich das dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus als Industriedenkmal auf der Mühleninsel, aber auch das futuristische IKMZ auf dem Uni-Campus. Der Cottbuser Altmarkt lädt mit seinen kulinarischen Angeboten zum Schlemmen ein. Pellkartoffeln, Quark und Leinöl, Lausitzer Plinsen oder auch nur Kaffeetrinken im historischen Ambiente mitten in der Stadt.

Anschrift

Stadtradler durch Cottbus

Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.

... für große & kleine Entdecker

 (Bild: 1/2)

Ob Tagesausflug, Kurzreise oder längerer Aufenthalt. Cottbus ist perfekt für Familien. Gemeinsam Zeit in den innerstädtischen Parkanlagen verbringen, beim Bummeln entlang des Architekturpafades ein Eis essen oder bei Regen einen Tag im Indoorspielplatz "Pipapo" geniessen. Mit dem Kahn von der Sandower Brücke zur Spreewehrmühle fahren, schauen, wie Mehl hergestellt wurde. Das macht Groß und Klein Spaß. Viele Fans hat die Parkeisenbahn Cottbus. So mancher Erwachsene möchte da noch einmal Kind sein und mit Kelle und Trillerpfeife aktiv werden.

"Keine Angst vor großen Tieren!" - der Cottbuser Zoo lädt ein. Feste Fütterungszeiten versprechen ganz besonbdere Tier-Erlebnisse. Und wenn die ganze Familie sich aufmacht, die Cottbuser Türme zu erklimmen, und alle ein klein wenig außer Atem oben ankommen, macht die Entdeckungstour "Cottbus von oben" ganz besonders viel Spaß. Einmal mit der Postkutsche "fahren"? Kein Problem! Auf dem Spielplatz Puschkinpromenade/ Nähe Familienhaus kann jedes Kind auf einer Holzpostkutsche herum klettern.

 

Innenstadt-Stadtplan Cottbus

jpg Touristischer Innenstadtplan_NEU
(1,21 MB)

 
 

Parkareal-Plan Branitz-Tierpark-Spreeauenpark

jpg Abreißplan "Parkareal" DE
(4,30 MB)

 

... für Winterliebhaber

 (Bild: 1/3)
 Winterspaziergang an der Seepyramide (R.Weisflog) (Bild: 2/3)

Das Eis knistert, Schneeflocken schwebenganz langsam auf die Erde, die Luft ist flirrend kalt und trotzdem möchte man nicht den ganzen Tag in der Stube hocken. Raureif und Nebel lassen den Branitzer Park geradezu mystisch erscheinen, eine geschlossene Schneedecke verwöhnt die Augen mit ganz neuen Landschaftsgemälden. Dann ist Aufwärmen angesagt. Leckeren Baumkuchen, dessen Rezept von Marie Groch in einer kalten Winternacht erfunden wurde, bietet die Cottbuser Baumkuchenmanufaktur. Nur ein paar Minuten zu Fuß entfernt strahlt das Brandenburgische Landesmuseum für moderne Kunst Erhabenheit aus. Auf mehr als 1.250 m² Ausstellungsfläche werden Objekte moderner und zeitgenössischer Kunst der Gattungen Malerei, Skulptur/ Objekt, Grafik, Fotografie und Plakatkunst präsentiert. Abends glänzt der Jugendstilbau des Staatstheaters Cottbus mit den Sternen um die Wette. Man fühlt sich in eine andere Zeit versetzt und kann sich ganz dem Kunstgenuss in wundervoller Umgebung hingeben.

 

... für Aktive

 Mit dem Segway durch Cottbus (Foto: R.Weisflog)
 Radeln in Burg (Spreewald)

Der Tag beginnt mit einem Lauf durch den morgendlichen Branitzer Park, vorbei am Schloss des Fürsten Pückler und dessenaußergewöhnlichen Pyramiden.Aus der Ferne kann man bereits die Elefanten hören, welche fröhlich die Besucher des Tierparks begrüßen. Direkt im Anschluss schwingen Sie sich auf das Fahrrad und genießen auf Ihrer Route entlang der Spree die außerordentlich grüne Altstadt von Cottbus, ehe Sie an der Spreewehrmühle in Ihr Boot steigen und auf stillen Fließen in Richtung Spreewald paddeln. In Burg angekommen fällt die Entscheidung nicht leicht: Stand Up Paddling, Segway-Erkundungen, ein Besuch in der SpreewaldTherme oder dorch eine Radpartie zurück zum Cottbuser Ostsee?

Cottbus ist als Ausgangspunkt die perfekte Wahl, wenn Sie sich abseits vom alltäglichen Streß nach einem Ort des Rückzuges sehnen. Hier können Sie nicht nur aktiv die schönsten Ecken der Region erkunden, sondern ebenso gut Ruhe und Erholung genießen - und all das im Einklang mit der Natur.

 

Innenstadt-Stadtplan Cottbus

jpg Touristischer Innenstadtplan_NEU
(1,21 MB)

 
 

Parkareal-Plan Branitz-Tierpark-Spreeauenpark

jpg Abreißplan "Parkareal" DE
(4,30 MB)