einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Hahnschlagen

Ausmarsch zum Kokot (Hahn)

Das Hahnschlagen zählt zu den ältesten Sommerbräuchen der Lausitz. Saß früher der Hahn noch versteckt unter Zweigen in einer Grube, um von den Burschen mit einem Dreschflegel erschlagen zu werden, wird er heute durch einen Topf ersetzt, der in drei Versuchen möglichst oft getroffen werden muss.

Der Hahn betrachtet das ganze Spektakel in sicherer Entfernung aus einem Weidenkorb heraus, bevor er wieder freigelassen wird, um von den jungen Männern gefangen zu werden. Anschließend wird der Hahn in einer Versteigerung an den Meistbietenden verkauft.