einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Menschenrechtszentrum Cottbus und Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Ein Verein überwiegend ehemaliger politischer Gefangener ist Eigentümer und Betreiber der Gedenkstätte, die im einstigen berüchtigten und größten politischen Gefängnis der DDR entstanden ist. Die Ausstellung "Karierte Wolken - politische Haft im Zuchthaus Cottbus 1933 -1989" zeigt typische Beispiele politischen Unrechts aus der Zeit der NS-Terrorherrschaft bzw. der SED-Diktatur. Auf einer Fläche von 450 m² werden 28 Häftlingsbiografien sowie Berichte politischer Gefangener vorgestellt. Diese sprechen eine Vielfalt von für die jeweilige Zeit charakteristischen Themen an. Dabei werden Gründe der Inhaftierung in Cottbus, die Lebensgeschichte der Gefangenen und Versuche, die Würde selbst unter unwürdigen Bedingungen zu wahren, herausgestellt. In der zweiten Etage der Gedenkstätte sind rekonstruierte Zellen nach Jahrzehnten zu besichtigen.

Öffnungszeiten

An gesetzlichen Feiertagen bleibt die Gedenkstätte geschlossen.

gerade geschlossen13:00 — 18:00 Uhr
geschlossenMontag
geöffnetDienstag
  • 10:00 — 17:00 Uhr
geöffnetMittwoch
  • 10:00 — 17:00 Uhr
geöffnetDonnerstag
  • 10:00 — 17:00 Uhr
geöffnetFreitag
  • 10:00 — 17:00 Uhr
geöffnetSamstag
  • 13:00 — 18:00 Uhr
geöffnetSonntag/Feiertag
  • 13:00 — 18:00 Uhr

Preise

6,00 EURErwachsene
4,00 EURErmäßigt
30,00 EURGruppe
Führung - jeweils nach vorheriger Anmeldung
50,00 EURGruppe
Führung mit einem Zeitzeugen - jeweils nach vorheriger Anmeldung.
Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.

Dies ist ein Service der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und der regionalen Tourismuspartner. Mehr Informationen zu Reisen und Ausflügen ins Land Brandenburg erhalten sie auf www.reiseland-brandenburg.de.