Cottbuser Spree-Wanderung: Von Sandow nach Madlow

Cottbus und die Region sind ein Paradies für Radtouren, aber immer mehr auch für Wanderungen "auf Schusters Rappen". Die Spree-Wanderung richtet sich an Besucher, die mit dem ÖPNV unterwegs sind und unsere Stadt auch auf den zweiten Blick erkunden wollen. Die Tourenführung ist ebenso für Radler geeignet.
Wir führen Sie von Wendeschleife zu Wendeschleife: von Sandow im Osten nach Madlow im Süden. Mit der Straßenbahn erreichen Sie aus allen Cottbuser Stadtteilen, aus der Innenstadt und vom Bahnhof bequem die Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 2 in Sandow. Von dort nutzen Sie die Unterführung für Fußgänger und Radler Richtung MesseCottbus/ Stadion der Freundschaft und laufen den Weg vorbei am Bahnhof Sandower Dreieck der Parkeisenbahn bis zur nächsten großen Ampelkreuzung (ca. 800 m, Stadtring, Ecke Willy-Brandt-Straße). Sie lassen die Unterführung rechts liegen, überqueren die erste Ampelkreuzung gerade und dann sofort links die zweite Ampelkreuzung über den Stadtring. Dort befindet sich ein Wegweiser für verschiedene Ziele in Cottbus. Gehen Sie weiter geradeaus. Hier spazieren Sie bereits durch den Branitzer Außenpark. Die Pyramidenstraße überqueren Sie nach etwa 500 m und laufen etwa 50 m in den Park hinein. Der Hauptweg führt Sie direkt zum Schlossensemble. Unsere Route geht aber über den rechten Pfad um die Bleyerwiese mit Blick zum Tumulus (Seepyramide). Laufen Sie diesen Weg bis zur nächsten Weggabelung und wenden sich nach rechts zum Ausgang des Fürst-Pückler-Parkes Branitz, an dem sich eine kleine Holzbrücke befindet. 

Überqueren Sie die Straße in Höhe Bahnhof Zoo vorsichtig und laufen parallel zu den Gleisen nach links. Nach etwa 400 m biegen Sie rechts am Ende der Tierparkumzäunung in eine kleine Straße, die nach etwa 300 m zur Tierparkverwaltung und weiter geradeaus bis auf den Deich der Spree führt. Nun nehmen Sie den kombinierten Fuß-Rad-Weg scharf links und und wandern auf dem Deich entgegen der Fließrichtung bis zum Kiekebuscher Spreewehr. Das Wehr überqueren Sie und folgen dann dem Weg für ca. 100 m. Mitten im "Nirgendwo" werden Sie von einer der schönsten Cottbuser Brücken, der "Jubiläumsbrücke" überrascht. Sie wurde im Jahr 1913 erbaut und vom damaligen Oberbürgermeister Paul Werner am 30.03.1914 übergeben. Vermutlich war die Brücke einstmals Teil der Cottbuser Bewässerungsanlagen. Nun überqueren Sie die Brücke und befinden sich bereits im "Volkspark Madlower Schluchten", einem in Cottbus sehr beliebten Naherholungsgebiet. Sie folgen diesem Weg bis zur Unterführung der Eisenbahnbrücke unmittelbar an der Spree.
Ein paar Schritte geht es bergauf und der Weg führt Sie immer geradeaus Richtung Madlower See (Tipp: der Rundweg um den See hat nur eine Länge von ca. 1 km). Folgen Sie dem asphaltierten Weg bis zur Radwegeausschilderung "Talsperre Spremberg". So erreichen Sie nach etwa 400 m die Holzdoppelbrücke auf der linken Seite. Dort nutzen Sie rechts für etwa 50 m die Madlower Schulstraße und verlassen diese Straße an der Abzweigung nach links. Die Madlower Martinskirche befindet sich nun rechts hinter Ihnen. An den nächsten beiden Weggabelungen halten Sie sich rechts. Der Weg "Große Mühle" führt Sie direkt zur Straße "Kiekebuscher Weg". Straßenbegleitend nutzen Sie nach rechts für etwa 200 m den schmalen Fußweg bis zum Abzweig "Am Depot". Dort haben Sie Ihr Ziel erreicht und befinden sich an der Wendeschleife Madlow der Straßenbahn. Die Linie 3 bringt Sie ins Stadtzentrum. Wollen Sie direkt zum Hauptbahnhof Cottbus, nutzen Sie die Haltestelle Görlitzer Straße. Von dort sind es nur noch ca. 400 m Fußweg.

Und was gibt es unterwegs bzw. mit kleinen Umwegen zu entdecken?
  • historische Cottbuser Altstadt* mit Altmarkt, Oberkirche, Stadtmauer, Bürgerhäusern usw.
  • Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst, Wendisches Museum, Brandenburgisches Apothekenmuseum
  • Parkeisenbahn Cottbus (Rundtour mit 3,2 km)
  • Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz, Spreeauenpark und Tierpark
  • Volkspark Madlower Schluchten mit dem Madlower See (Landschaftsgewässer) und viel Natur
Die Tour führt über Asphalt- und gepflasterte Wege sowie über naturbelassende und splitbedeckte Strecken.

Start/Ziel: Straßenbahnendhaltestellen Sandow und Madlow
Länge der Tour: ca. 6 km
Wegestreckenzeichen: teilweise auf dem Spreeradweg und touristische Beschilderung
An- und Abreise Cottbus:
ÖPNV: mit dem RE 2 aus Berlin oder mit der RB 65 aus Zittau/Görlitz kommend bis Hauptbahnhof Cottbus
Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.

Dies ist ein Service der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und der regionalen Tourismuspartner. Mehr Informationen zu Reisen und Ausflügen ins Land Brandenburg erhalten sie auf www.reiseland-brandenburg.de.

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Google Analytics
Google Analytics installiert die Cookie´s _ga und _gid. Diese Cookies werden verwendet um Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten zu berechnen und die Nutzung der Website für einen Analysebericht zu erfassen. Die Cookies speichern diese Informationen anonym und weisen eine zufällig generierte Nummer Besuchern zu um sie eindeutig zu identifizieren.
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.